Konzerte im Radio

Konzerte

Dienstag 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Herbstliche Musiktage Bad Urach 2020 Christoph Prégardien (Tenor) Oberon-Trio Ludwig van Beethoven: Lieder und Volksliedbearbeitungen (Konzert vom 4. Oktober in Bad Urach) Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur op. 77 Dmitry Sitkovetsky (Violine) SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling (Konzert vom 28. April 2007 in Friedrichshafen) Henschel Quartett Ludwig van Beethoven: Quartett Nr. 12 Es-Dur op. 127 (Konzert vom 7. Oktober in Bad Urach)

Dienstag 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Ein Ö1 Wunschkonzert für "Licht ins Dunkel". Präsentation: Gerhard Krammer Ö1 erfüllt Musikwünsche für Licht ins Dunkel Jedes Jahr rund um Weihnachten erfüllt Ö1 Musikwünsche, die beim Ö1 Wunschstand am Kunstmarkt bei der Karlskirche in Wien von den Besucher/innen dort abgegeben werden. Heuer wird es den Ö1 Wunschstand leider nicht geben, stattdessen bekommen nun Ö1 Hörerinnen und Hörer aus ganz Österreich die Möglichkeit, sich von Ö1 Musikwünsche erfüllen zu lassen und gleichzeitig für Licht ins Dunkel zu spenden. Seit Anfang November können Wünsche geäußert werden: Per Mail an oe1.weihnachten@orf.at, unter der Telefonnummer 0800 400 555 und beim Ö1 Service. In "Guten Morgen Österreich" in der Früh und hier, im "Ö1 Wunschkonzert für Licht ins Dunkel" werden an unserem ersten Wunschtag für Licht ins Dunkel, dem 1. Dezember, in Ö1 Musikstücke zu hören sein, die SIE sich von uns gewünscht haben. Für sich oder für Menschen, an die Sie beim Wünschen denken. Weitere Wünsche werden heute um 17.30 Uhr in den Speilräumen erfüllt. Und am Sonntag, dem 20. Dezember, unserem zweiten Ö1 Wunschtag für Licht ins Dunkel, werden wir dann noch mehr Wünsche erfüllen, unter anderem in "Tolle Titel, starke Stücke" um 13.10 Uhr.

Dienstag 19:30 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Grazer Philharmoniker, Dirigent: Gabriel Feltz; Louise Alder, Sopran. Franz Schreker: Ein Tanzspiel für Orchester * Richard Strauss: Das Rosenband op. 36/Nr. 1; Ich wollt" ein Sträußlein binden op. 68/Nr. 2; Allerseelen op. 10/Nr. 8; Zueignung op. 10/Nr. 1; Gesang der Apollopriesterin op. 33/Nr. 2 * Franz Schmidt: Symphonie Nr. 2 Es-Dur (aufgenommen am 30. April 2019 im Stephaniensaal des Grazer Congress" in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Franz Josef Kerstinger

Dienstag 20:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Konzert

Dienstag 20:00 Uhr rbb Kultur

RBBKULTUR RADIOKONZERT

l i v e aus dem A-TRANE: Jazz aus Berlin Two Concerts One Night, das ist auch heute das Motto des Abends im ""Wohnzimmer"" der Berliner Jazzszene. Im ersten Set spielt Jaspar Libuda ein Solo-Konzert auf dem Kontrabass. Im zweiten Set ist das Quartett USINE zu hören mit Cansu Tanrikulu - Voice, Declan Forde - Piano, James Banner - Bass und Max Andrzejewski- Drums. Moderation: Ulf Drechsel

Dienstag 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Jazz Session

Jazzfest Berlin 2020 Radio Edition - mit dem Kammerflimmer Kollektief Von Julia Neupert Jazzfest Berlin 2020 Radio Edition -mit dem Kammerflimmer Kollektief von Julia Neupert Heike Aumüller, Thomas Weber: Free form freak out Kammerflimmer Kollektief Shannon Barnett: Bad Lover Shannon Barnett, Posaune, Gesang David Helm Kontrabass, Gitarre, Gesang Shannon Barnett: Bad Friend Shannon Barnett Quartett Shannon Barnett - Posaune, Stefan Philip Zoubet: Mirrors Philip Zoubek, Piano Philip Zoubek: Day 4 Philip Zoubek Trio Philip Zoubek: Alarms Philip Zoubek Trio Philip Zoubek: Nonplace Philip Zoubek Trio Christof Thewes, Tom Lengert : Feet and Fire Hydropuls Christof Thewes Tom Lengert: No Return Hydropuls Christof Thewes Tom Lengert: La Kaze en Feu Hydropuls Heike Aumüller, Thomas Weber: Action 3: Thoughtless, Hamburg Kammerflimmer Kollektief Heike Aumüller, Mundharmonica, Synthesizer, Gesang Giga Brunner, Schlagzeug Johannes Frisch, Bass Thomas Weber, el. Gitarre, Elektronik Heike Aumüller, Thomas Weber: She sings the body electric Julia Neupert (RED) Kammerflimmer Kollektief Heike Aumüller, Thomas Weber: In transition Julia Neupert (RED) Kammerflimmer Kollektief Uwe Jahnke, Harry Rag: Zurück zum Beton Julia Neupert (RED) Kammerflimmer Kollektief Heike Aumüller, Thomas Weber: Désarroi #1: Mayhem! Julia Neupert (RED) Kammerflimmer Kollektief Heike Aumüller, Thomas Weber: Ausruhmantra Julia Neupert (RED) Kammerflimmer Kollektief Das Jazzfest Berlin ist eines der ältesten Jazzfestivals in Deutschland - initiiert 1964 vom damaligen SWF-Jazzredakteur Joachim-Ernst Berendt. Von Beginn an ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk als Partner dabei. In diesem Jahr mit einem besonderen Projekt: der Jazzfest Berlin Radio Edition mit Konzerten in Studios der ARD und Deutschlandradio. Bei SWR2 war am 7. November im Studio Freiburg das Karlsruher Kammerflimmer Kollektief zu Gast. Ihren Auftritt gibt es in der Sendung heute noch einmal in voller Länge, außerdem Ausschnitte aus anderen Konzerten der Jazzfest Berlin Radio Edition.

Dienstag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Sisyphos Club, Berlin Aufzeichnung vom 27.11.2020 Ondrej Adámek "Dusty Rusty Hush" für Orchester Neues Werk für Orchester Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Robin Ticciati Philharmonie Berlin Aufzeichnung vom 26.01.2020 Ondrej Adámek "Kameny" für Chor zu 24 Stimmen und Ensemble RIAS Kammerchor Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Robin Ticciati

Dienstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Gela Birckenstaedt Tage Alter Musik in Herne - Höhepunkte 2011 - 2019 Chopins Warschau Die traditionell im November stattfindenden Tage Alter Musik in Herne mussten im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Stattdessen sendet WDR 3 Höhepunkte von diesem Festival aus den vergangenen Jahren. 2013 war das Festival den Klanglandschaften Osteuropas gewidmet. Zu Gast waren u.a. der polnische Pianist Janusz Olejniczak und das Ellenai Quartet, die eine Chopin-Matinée gaben. Der exzellente polnische Pianist Janusz Olejniczak ist einer breiten Öffentlichkeit als Hand-Double und Interpret des Soundtracks im Holocaust-Drama "Der Pianist" sowie als Darsteller Frédéric Chopins in Andrzej Zulawskis Film "La Note bleue" bekannt - vor allem aber ist er ein genialer Chopin-Interpret, der auf den Klavierinstrumenten des 19. Jahrhunderts ebenso zuhause ist wie auf dem modernen Steinway. In Herne präsentierte Olejniczak virtuose Kompositionen aus den Warschauer Jahren jenes Tastengenies, das sich damals noch Fryderyk Szopen schrieb. Chopin zog es vor, seine Konzerte in Kammermusikbesetzung aufzuführen; viele private Soireen fanden in dieser Form in seinen Warschauer Jahren statt. In dieser vom Komponisten präferierten Lesart stellt auch Janusz Olejniczak die Werke vor, zusammen mit dem Ellenai Quartet um die Primaria Paulina Sokolowska. Frédéric Chopin: Große Fantasie über polnische Weisen, op. 13 / Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll, op. 11 / Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll, op. 21 Janusz Olejniczak, Hammerflügel; Ellenai Quartet Aufnahme aus dem Kulturzentrum

Dienstag 20:05 Uhr BR-Klassik

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Zum 1. Todestag des Dirigenten Mariss Jansons Leitung: Mariss Jansons Richard Strauss: "Intermezzo", Vier sinfonische Zwischenspiele; Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll Aufnahme vom 8. November 2019 in der Carnegie Hall, New York Anschließend: Johannes Brahms: Klavierquartett c-Moll, op. 60 (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks) Es war ein Schock für die Musikwelt, als Mariss Jansons am 1. Dezember letzten Jahres in seiner Wahlheimat Sankt Petersburg starb - 76 Jahre alt wurde der lettische Stardirigent. Der Tod von Jansons löste natürlich vor allem beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Bestürzung und tiefe Trauer aus, war er doch seit 2003 bis zuletzt der fünfte Chefdirigent in der Geschichte des BRSO gewesen. Mit "seinem" Orchester ging Jansons gern auf Tournee, um die Erfolge der gemeinsamen Arbeit in die Welt zu tragen, zuletzt im Herbst 2019. Von den geplanten zehn Konzerten konnte Jansons allerdings nur noch sechs leiten. So dass sein Konzert am 8. November 2019 in der New Yorker Carnegie Hall zu seinem Vermächtnis wurde. Der Oboist Tobias Vogelmann verbindet schmerzliche Erinnerungen mit dieser Tournee: "Jansons quälte sich geradezu durch die Anspielproben. Wir alle ahnten, dass wir wohl nicht mehr allzu viele Konzerte mit unserem Chefdirigenten haben würden - und er sicher auch." Nicht nur die Vier sinfonischen Zwischenspiele aus der Bürgerlichen Komödie "Intermezzo" von Richard Strauss, sondern vor allem die monumentale Vierte Symphonie von Brahms ruft noch einmal die emotionale Intensität von Mariss Jansons in Erinnerung. Zum ersten Todestag von Jansons sendet BR-KLASSIK den denkwürdigen Mitschnitt aus New York, der aus diesem Anlass auch beim hauseigenen Label auf CD erschienen ist.

Dienstag 20:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Che Sudaka (1/2) Das ist eine Band aus Barcelona, Argentinien und Kolumbien. Sie machen eine Mischung aus Reggae und Punk, haben aber auch deutlichen Einflüsse aus dem Hip-Hop- und Latin-Bereich. Ursprünglich begannen sie auf den Straßen Barcelonas als Straßenmusiker, wo sie als illegale Einwanderer lebten. Seit 2002 machen Che Sudaka zusammen Musik, 2010 wurden sie in Spanien für das "Beste Album" in der Kategorie Weltmusik ausgezeichnet. Wir haben für Sie den Mitschnitt von Che Sudaka beim Bardentreffen in Nürnberg 2019.

Dienstag 21:00 Uhr NDR 2

NDR 2 Soundcheck Live

Im NDR 2 Radiokonzert: Eels - 1991 gründete der damals 28-jährige Mark Oliver Everett die Band Eels, seine ersten beiden Alben erschienen allerdings unter seinem Künstlernamen E, 16 weitere Alben als E oder Eels folgten bis zum kürzlich veröffentlichten Eels-Album "Earth to Dora". Everett, dessen Vater ein berühmter Physiker war, ist ein Allround-Talent, der die meisten Instrumente seiner Aufnahmen selbst spielt, singt und die Songs schreibt, die zwischen kantigem Indie-Rock und sanfteren Melodien in Beatles-Tradition wechseln, aber vornehmlich bittere Geschichten von Tod, Einsamkeit, Trennung, Depression und unerfüllter Liebe erzählen. Im August 2019 gastierten Everett und seine Eels beim Pukkelpop Festival in Belgien und zeigten eher die rockige Seite der Band, serviert mit Everett"s schwarzem Humor und Coverversionen von Prince, Brian Wilson und den Beatles.

Dienstag 21:05 Uhr Deutschlandfunk

Jazz Live

Nils Wogram Root 70 (2/2) Nils Wogram, Posaune Hayden Chisholm, Saxofon Jochen Rückert, Schlagzeug Matt Penman, Kontrabass Aufnahme vom 20.9.2020 aus dem Kölner Loft Am Mikrofon: Jan Tengeler Vom tiefempfundenen Blues bis zur irrwitzig vertrackten Bebopnummer, von der gefühlvoll schwingenden Ballade bis zum mikrotonalen Zickzackrennen reicht das Repertoire von Root 70. Zum 20-jährigen Bandjubiläum präsentierte das Spitzen-Quartett vor Publikum eine Werkschau - so locker wie überwältigend virtuos und spielfreudig. Trotz zweier Neuseeländer in der Band und international verstreuter Wohnsitze: Root 70 ist ein Kölner Gewächs. Mit dem Konzert im Loft kehrte das Quartett an seine wichtigste Wirkungsstätte zurück. Entsprechend gelöst war die Atmosphäre auf der Bühne und im begrenzt zugelassenen Publikum. Auf bislang acht Alben kann die Band zurückblicken, alle mit unterschiedlichen Schwerpunkten. So entstand ein riesiges Repertoire, das die vier hier nach Herzenslust durchstreiften. Live kommen die oft ausgeklügelten Kompositionen von Root 70 phänomenal mühelos daher, getragen vom blinden Verständnis der Musiker, einer außerordentlichen Virtuosität und enormem Drive. Rasanz und Innigkeit (2/2)

Dienstag 21:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Che Sudaka (2/2) und Grace Carter Die Singer-Songwriterin aus London macht seit 2017 Musik, mit ihrer EP "Why Her Not Me" hat sie auch schon Dua Lipa und Rag"n"Bone Man im Vorprogramm begleiten dürfen. Wir haben für Sie das Konzert von Grace Carter beim Reeperbahn Festival 2018 - im Rahmen von Europas größtem Clubfestival trat sie im Mojo Club auf.

Dienstag 22:06 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

An die ferne Adelaide: Ein Beethoven-Liederabend mit Daniel Behle Ludwig van Beethoven komponierte viel Instrumentales, also Sinfonien, Konzerte, Sonaten, Quartette. Mit der Singstimme konnte er es weniger gut, so wird immer wieder gesagt. Der Tenor Daniel Behle hat sich aufgemacht, jetzt im Beethoven-Jahr, das Klischee auf seinen wahren Kern abzuklopfen.

Dienstag 23:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert Jazz

Das tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.

Mittwoch 00:05 Uhr NDR Blue

Nachtclub In Concert

Laura Marling BBC Radio 3 Proms, Royal Albert Hall, London, 6. September 2020 Drew Sycamore Reeperbahn Festival Hamburg, Fritz Bühne, 16. September 2020 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

Mittwoch 00:05 Uhr NDR Info

Nachtclub In Concert

Laura Marling BBC Radio 3 Proms, Royal Albert Hall, London, 6. September 2020 Drew Sycamore Reeperbahn Festival Hamburg, Fritz Bühne, 16. September 2020 Stündlich Nachrichten, Wetter Erstsendung Mittwoch, Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue

Montag Mittwoch

Lautsprecher Teufel GmbH